Hinter die Kulissen

Mama und Gründerin – 5 Tipps für die Selbstständigkeit mit Kind

In Deutschland wächst die Zahl der Mama-Gründerinnen – der Mompreneurs, wie sie in den USA genannt werden. Mompreneurs sind Frauen die sich während der Schwangerschaft oder Elternzeit selbstständig gemacht haben und gleichzeitig Familie und Business rocken. Auch ich habe meinen Traum des eigenen Bio-Fashion-Labels während der Elternzeit meines ersten Kindes verwirklicht und habe das nachhaltige Kindermodelabel Wild im Herzen gegründet. Bald kommt Kind Nummer zwei – und auch mit zwei Kindern werde ich mein Mama-Business weiterführen. In den 14 Monaten seit der Gründung von Wild im Herzen ist viel passiert, vieles hat sich geändert (mehr dazu unter Über Wild im Herzen) – und vor allem habe ich sehr viel gelernt. Meine wichtigsten Learning möchte ich dir in diesen 5 Tipps für die Selbstständigkeit mit Kind weitergeben.

 

Erster Tipp für selbstständige Mamas: Stehe zu 100 Prozent hinter deiner Gründungs-Idee

So einfach, aber unglaublich wichtig: Go for it! Nur wenn es dein Herzenswunsch ist und du wirklich Feuer und Flamme bist, wirst du wirklich Erfolg haben. Denn ja, Selbstständigkeit und Familie funktioniert, aber es kostet sehr viel Zeit, Nerven und auch finanzielle Mittel, beides unter einen Hut zu bekommen. Es ist eine Herausforderung aber wenn du aus vollem Herzen dabei bist, wirst du es schaffen!

Zweiter Tipp für selbstständige Mamas: Such dir Unterstützung

Organisiere Hilfe und Unterstützung. Du wirst nicht alles alleine schaffen.

Als ich mich im März 2017 selbständig machte, war mein Sohn 10 Monate alt, ich hatte keine Betreuung für ihn. Aber ich dachte: „Easy schaffe ich schon. Wenn er Mittagsschlaf macht, arbeite ich und abends noch 2-3 Stunden. Wird schon gehen.“

Und es ging, aber zu einem hohen Preis: Ich hatte das Gefühl niemanden gerecht zu werden, meinem Sohn nicht, den Kunden nicht und meinem Mann nicht. Und mir selbst erst recht nicht.

Im Oktober 2017 erfuhren wir, dass unser Wunsch in Erfüllung gehen würde und wir ein zweites Kind erwarteten. Ich war super glücklich und super gestresst. Die Schwangerschaft war mit extremer Übelkeit verbunden und ich musste eine Zwangspause einlegen.

Das war schlecht für das Business, aber gut für mich, denn so musste ich zwangsläufig alles umstrukturieren und zum Wohl meiner Familie, mir und des Business einige Entscheidungen treffen.

Es ist wichtig, Aufgaben abzugeben

Ich habe gelernt, Aufgaben abzugeben und mir Hilfe und Unterstützung zu organisieren. Und das rate ich jeder Mama. Du musst nicht alles alleine schaffen. Bilde ein Eltern-Netzwerke und baue ein Betreuungsnetzwerk auf. Menschen, denen du vertraust und bei denen sich dein Kind wohl fühlt, können auch dir die Last von den Schultern nehmen.

Das gilt auch für andere Aufgaben im Business-Alltag. Lagere soweit möglich, die Aufgaben aus, die andere schneller, besser, preiswerter oder einfach viel lieber erledigen als du. Auch hier ist Vertrauen natürlich sehr wichtig. Sollte das finanziell (noch) nicht möglich sein, kannst du zum Beispiel über die Möglichkeit eines Leistungen-Tauschs nachdenken.

 

Dritter Tipp für selbstständige Mamas: Vernetze dich mit anderen Gründerinnen

Sich mit Gleichgesinnten zu vernetzen, ist essentiell. Bau dir ein Netzwerk auf, in dem du dich austauschen und mitteilen kannst. Wenn du wie ich Sologründerin bist, also keine Geschäftspartner hast, fühlst du dich beim Arbeiten bald einsam. Deshalb habe ich mir ein kleines Netzwerk von großartigen Unternehmerinnen, mit und ohne Kinder, aufgebaut und eine Gruppe gegründet in der wir uns über alle möglichen Themen austauschen, motivieren, voneinander lernen, uns Tipps geben und uns unterstützen.

 

Vierter Tipp für selbstständige Mamas: Plane deinen Business-Alltag und übernimm dich nicht

Ich bin nicht die organisierteste Person auf Erden. Also musste ich lernen, meinen Mama- und Arbeitsalltag zu planen und zu strukturieren. Plane effizient und realistisch, setze dich nicht zu sehr unter Druck und setze dir nicht unzählige To Dos und Ziele am Tag, die schon ohne Kind(er) unrealistisch sind, das frustriert dich nur.

Vereinbare Kunden- und Businesstermine am Besten in deinem (Home)Office, um Fahrzeiten zu vermeiden. Setze dir wenn möglich feste zeitliche Strukturen.

Pass auch auf, dass Business und Privatleben nicht zu sehr verschmelzen. Wenn nötig, setze klare Grenzen und Arbeitszeiten. Mal eben auf dem Spielplatz ein Kundengespräch führen oder Mails beantworten ist ok und kommt bestimmt mal vor, sollte aber nicht die Regel werden.

Setze dir kurz-, mittel- und langfristige Ziele und definiere wie du sie erreichen willst. Nehme wenn nötig und möglich Beratung in Anspruch, z.B. in Form von Businessberatung, Gründerberatung etc. IHK und HKW bieten solche Beratungen an.

 

Fünfter Tipp für selbstständige Mamas – Bleib du selbst

Nobody is perfect! Bei all dem Business-und-Familie-Jonglieren vergiss dich selbst und deine Bedürfnisse nicht und gönne dir auch Auszeiten. Sorge für dich und investiere in deine Selbstfürsorge. Sei nicht zu streng mit dir und lerne zu improvisieren. Leider läuft nicht immer alles nach Plan, da ist es wichtig ruhig zu bleiben und auch den perfektesten Plan mal über den Haufen schmeißen zu können und sich neu zu ordnen. Die meisten Kunden und Geschäftspartner haben Verständnis, wenn es mal nicht nach Plan läuft. Wichtig: Sei ehrlich zu dir selbst und zu deinen Geschäftspartnern oder Kunden.

 

Ich hoffe, dass meine 5 Tipps für die Selbstständigkeit mit Kind dir weitergeholfen haben. Hast du weitere Tipps, die du ergänzen möchtest? Dann freue ich mich über deinen Kommentar. Abschließend möchte ich dir folgendes ans Herz legen: Vergiss nie den Spaß, die Leidenschaft und den Herzenswunsch, die dich zur Selbständigkeit geführt haben.

Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und viel Erfolg für dich und dein Business.

Deine Leny

Übrigens: einen super tollen Blog für selbstständige Mamas führt die liebe Sandra „Frau, frei & – das Netzwerk für selbstständige Frauen“

5 Tips für die Selbstständigkeit mit Kind, organic kidswear nachhaltige Kindermode smallbusiness wild im herzen familybusiness Hayden Sweat Dress Musselin Kollektion SS18

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0